R wie Rückblick und B wie bleibender Eindruck

2020 war an manchen Stellen steil bis wolkig, allein-vernetzt und  verbunden, meist sonnig im Herzen und vergänglich wie ein Fingerschnipp: Geht Ihnen das auch so? Ich durfte so vieles verwirklichen, an Projekten mitarbeiten und mich in neuen Rollen üben: allen voran in meiner festen Position als Redakteurin bei der Ko-KSL: Wir haben das Praxishandbuch Vielfalt Pflegen für die Interaktion und Kommunikation mit Menschen mit Behinderungen für ein inklusives Gesundheitssystem veröffentlicht, so dass Pflegekräfte nun ein Nachschlagewerk haben, dass Pflegeschulen in NRW künfitg auch für die Aus- und Weiterbildung nutzen werden. Ich durfte die zwölf Interviews führen, den redaktionellen Prozess begleiten und bei der Kampagnen-Kommunikation beraten, koordinieren und kommunizieren - auch für die Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram und Twitter. Die Filme gibt es auch auf Youtube.

In der Rolle als Dozentin durfte ich Studierende der FHM Köln und PR-Volontäre der Pro-Content-Akademie unterrichten - einmal mit dem Schwerpunkt Gesundheitsprävention und Journalismus sowie einmal für Corporate Content.

Die Team Gesundheit Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement durfte ich weiterhin als Autorin zu Gesundheitstehmen unterstützen, spiele.de ebenso und ab und an gab es eine Veröffentlichung in der freien Presse.

Sport durfte ich auch unterrichten: größtenteils per Stream - läuft gut. :-) Danke an das Team von Mygym Lady in Gladbeck. Und dem Team der LIT.kid Ruhr gratuliere ich ebenso, dass sie kreative Wege gefunden haben, das Literatur-Festival im Ruhrgebiet trotz der Kontaktbeschränkungen weiter zu führen.

 

Danke für den Zusammenhalt, für Gesundheit, für die Wir-kriegen-das-irgendwie-hin-Mentalität, für die Forschenden, die Politiker*innen, die Pflegenden, die Ärzt*innen, Lehrer*innen und die Menschen, die immer wieder aufstehen und dranbleiben. Mein bleibender Eindruck ist: Wir schaffen das!